• Oktober 8, 2019

5 Tipps um guten Wein zu erkennen

5 Tipps um guten Wein zu erkennen

1024 683 Goldkind

Heutzutage erkennt man einen guten Wein nicht nur an seinem hohen Preis oder dem schicken Etikett. Mit den folgenden fünf Tipps können Sie ganz einfach selber erfassen, ob der gekaufte Wein auch qualitativ hochwertig ist. Absolvieren Sie nach der vorgeschriebenen Reihenfolge alle Punkte und Sie werden erfolgreich herausfinden ob ihr Wein der Beste ist.

  1.  Welcher Wein Ihnen persönlich schmeckt, ist natürlich sehr variabel. Dennoch lässt sich ein allgemein guter Wein durch einen ausgewogenen Geschmack erkennen!
  2. Riechen Sie vor der Verkostung an dem Wein, meistens schmecken wohlriechende Weine sehr gut.
  3. Als nächstes sollten Sie den Wein im Weinglas schwenken. Die Flüssigkeit reagiert mit dem Sauerstoff in der Luft, diese „öffnet“ sich und entfaltet somit mehr Aromen.
  4. Schwenken Sie weiter das Weinglas und achten nun darauf wie viel Wein an der Glaswand herunterläuft. Je mehr Wein herunterfließt, desto gehaltvoller ist dieser.
  5. Wenn Sie den Wein in ein Weinglas gießen sollten sich möglichst wenig, bis gar keine Bläschen bilden. Das würde bedeuten es hat eine Nachgärung in der Flasche stattgefunden. Hierbei kann der Geschmack des Weines beeinträchtigt worden sein.

Abschließend kann man sagen das ein Wein, der alle fünf Punkte besteht ein qualitativ guter Wein ist. Jedoch zählt oft am Ende nur der Geschmack.

Geheimtipp:
Grundsätzlich darf der Wein nicht nach Korken oder Essig schmecken, das würde bedeuten der Wein ist fehlerhaft (schlecht). Der große Vorteil von unseren Weinschläuchen ist übrigens, dass der Wein erst gar nicht korken kann!